Hautpflege im Winter.

Den Winterurlaub planend, vergessen Sie nicht, um die richtigen Kosmetikprodukte für Gesichts- und Körperpflege zu verwenden. Im Winter ist die Haut den niedrigen Temperaturen, dem starken Wind und Frost besonders ausgesetzt. Schützender Lippenbalsam oder befeuchtende Creme werden bei dieser Jahreszeit hilfreich.

In Ihrer Kosmetiktasche sollten sich diese Kosmetikprodukte befinden, die auch bei den schwierigen Bedingungen nützlich sind. Diese Produkte besitzen andere Eigenschaften als diese, die Sie im Sommer verwenden. Die Unterschied liegt in Wirkung, Zutaten und Konsistenz. Vergessen Sie also nicht, um sanftes, waschendes Produkt und Creme, die das richtige Wasserniveau in den Hautzellen erhält, zu benutzen.  Eine sehr wichtige Zutat, die in der Winter-Pflege sehr selten verwendet wird, ist die Creme mit Sonnenschutzfaktor. Sie schützt Ihre Haut vor der Wirkung der Sonnenstrahlen, denn der Schnee wirft die Sonnenstrahlen zurück. Diese Cremes können niedriger Sonnenschutzfaktor als diese, die Sie im Sommer benutzen, haben.

Sehr wichtiges Element, wenn es um die Haut- und Körperpflege geht, ist die Vorbereitung der Haut auf diese schwierige Bedingungen vor dem Ausgehen. 30 Minuten vor dem Ausgehen tragen Sie eine Creme mit Sonnenschutzfaktor oder eine fettige, schützende, befeuchtende Creme. Sie schützt die Haut vor niedriger Temperatur, Wind und Sonne. Sonnenbrille und befeuchtender Lippenbalsam werden auch nützlich. Vergessen Sie nicht, dass die Hände auch wichtig sind. Tragen Sie immer die Handschuhe (das ist ein notwendiges Element wie eine Mütze) und vor dem Ausgehen bringen Sie immer auf die Hände die befeuchtende Creme auf. Dieses Kosmetikprodukt sollte in der Zusammensetzung den Harnstoff besitzen.

Wie sollten Sie den Körper im Winter pflegen?

Auf die Haare tragen Sie immer nach jedem Waschen die nährenden, befeuchtenden Masken auf. In der Zusammensetzung sollten Arganöl und Keratin sein.

Im Winter braucht Ihre Haut keine leichte Foundation- sie verlangt jetzt eine genaue Befeuchtung. Versorgen Sie Ihre Kosmetiktasche mit einer Foundation, die die Haut nährt, vor dem Frost schützt, alle Unvollkommenheiten abdeckt und den Teint mattiert. Vor dem Auftragen der Foundation bringen Sie auf das Gesicht eine Creme mit Allantoin auf.

Die Körperbefeuchtung ist sehr wichtig. Unter den dicken Kleidungen schuppt sich die Haut und wird rau. Zum Bad geben Sie dicke Gels oder Öle, die die Haut befeuchten. Nach jedem Bad und jeder Dusche bringen Sie immer eine Körperbutter oder Körperlotion auf.

Die Lippen sind auch wichtig. Die dünne und sanfte Lippen sind dem frostigen Winter-Wind besonders ausgesetzt. Auf den aufgesprungenen Lippen entstehen kleine Wunden, deshalb tritt auch das Juckreizgefühl auf. Um diese Situation zu vermeiden, tragen Sie auf die Lippen immer vor dem Ausgehen, und auch innerhalb des Tages einen befeuchtenden Lippenbalsam oder einer Vaseline auf. Ein befeuchtendes Kosmetikprodukt sollten Sie immer in der Tasche haben.